Das Kinderprojekt der Sr. Hatune Stiftung im Tur Abdin in der Süd-Ost Türkei wird von Semira Sare und dem Stiftungsvorstand verwaltet, aber auch in Indien und in Äthiopien leistet der Stiftungsvorstand Kinderprojekte und braucht die Unterstützung von jedem Einzelnen.

Kinderprojekt im Tur Abdin und in Indien oder Äthiopien:

Bischof Saliba Ozmen der Diözese Mardin-Omid spricht sehr positiv über dieses humanitäre Projekt.
′′ Alle Kinderprojekte haben keine politischen Ziele, sondern es soll armen Familien Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Den Kindern die Möglichkeit zu eröffnen in die Schule zu gehen, Lebensmittel und Unterhalt zu zahlen, sichert deren berufliche Zukunft” sagte Schwester Hatune Dogan aus Turabdin. ′′ Ich bin keine Politikerin und verfolge keine politischen Ziele und bin absolut autonom unterwegs, aber ich versuche der Bibel zu folgen. Ich helfe Menschen in Afrika, Südamerika und Indien und im Nahen Osten.
Der Bischof von Mardin-Omid unterstützt das Ziel des Projekts. In einer kurzen Videobotschaft von mehr als drei Minuten gibt Bischof Saliba eine lyrische Erklärung zum Projekt ab und unterstützt seine Worte mit biblischen Begriffen und sagt unter anderem Folgendes:
′′ Jedes Projekt, das Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt, ist sehr schön. Wenn das Prinzip Liebe ist, dann wird Gott uns helfen.

Es ist ein tolles Geschenk der Nächstenliebe für alle Kinder dieser Welt, das Leben der Kinder wird beschützt und deren berufliche Zukunft wird geebnet. Die Bildung ermöglicht eine Hilfe zur Selbsthilfe, dies kommt den Familien, Gemeinden und auch der ganzen Region zugute.′′ 

Im Tur Abdin in der Süd-Ost Türkei haben wir nun derzeit 48 Kinder für eine Kinderpatenschaft aufgenommen.

Sechs Kinder haben bereits eine Patenschaft erhalten. 42 Patenschaften werden derzeit noch von der Schwester Hatune Stiftung aus freien Spenden finanziert. Daher hofft die Schwester Hatune Stiftung auf Patenschaften für die verbleibenden 42 Kinder.

Mit einer Spende von 25 € unterstützen sie das Kind in der schulischen Laufbahn, mit Nahrung, Medikamenten und Kleidung. Zudem werden die Familien entlastet und durch eine gute Berufsauswahl kann das Kind später die Familie unterstützen und auch seine persönliche Zukunft besser vorbereiten.

Die Eltern der aufgenommenen Kinderpatenschaften haben bereit ihre Mobilnummer hinterlegt, ein direkter Kontakt ist daher möglich.

Über einen regelmässigen Bericht kann alle 6 Monate die Entwicklung der Kinder mitverfolgt werden.

Die Schwester Hatune Stiftung bedankt sich im Vorfeld für alle Kinderpatenschaften.

Übernehmen Sie eine Kinderpatenschaft für 25 € im Monat für ein Neugeborenes im Tur Abdin (Süd-Ost Türkei), oder für ein Kind in Indien oder Äthiopien.

Nahrungsmittel und Lebensunterhalt sind gedeckt, die medizinische Versorgung sichergestellt.

Spenden gern direkt hier Kinderprojekt TurAbdin

oder per Überweisung an

Names des Bankkontos:
Helfende Hände für die Armen
Volksbank Paderborn

Stichwort: Kinderpatenschaft
IBAN:    DE05 4726 0121 8807 3975 01
BIC:      DGPBDE3MXXX

oder für ein Kind in Indien oder Äthiopien

Stichwort: Patenschaft (Land bitte angeben)

Volksbank Paderborn

IBAN: DE32 4726 0121 8807 3975 00

BIC: DGPBDE3MXXX